Kontakt

Was ist ein Call to Action und warum brauchen wir ihn? [Video]

Ein Call-to-Action (CTA) ist ein kluger Weg, um den Benutzer dazu zu bringen, eine bestimmte Aktion auszuführen und "eine Conversion voranzutreiben". Dies kann ein Kauf, eine Anmeldung, ein Download, eine Freigabe oder eine andere von Unternehmen erwartete Aktion sein.

CTAs sind ein unschätzbarer Bestandteil des digitalen Marketings und fungieren als nächster Schritt für den Benutzer nach dem Lesen oder Ansehen von Inhalten. Aber warum sind sie so unglaublich wichtig?

What is a Call to Action

Wenn du im digitalen Marketing unterwegs bist, sind CTAs (Call-to-Actions) von unschätzbarer Bedeutung. Sie helfen Unternehmen dabei, Website-Besucher in zahlende Kunden zu verwandeln. CTAs motivieren Benutzer, den nächsten Schritt in ihrer Customer Journey zu gehen und tragen letztendlich dazu bei, die gewünschten Conversions zu erzielen. Indem du klare und überzeugende CTAs in deinen E-Mails oder Content-Marketing-Blogbeiträgen verwendest, kannst du das allgemeine Benutzererlebnis verbessern und die Wahrscheinlichkeit einer Konversion erhöhen.

Warum sind CTAs wichtig?

  • E-Mails mit einem einzigen CTA steigern die Klicks um über 371 % und den Umsatz um rund 1617 %. Die Konzentration auf einen einzelnen CTA in Ihren E-Mails ist effektiver als die Einbindung mehrerer CTAs. Dies liegt daran, dass zu viele CTAs für Ihre Leser überwältigend und verwirrend sein können und die Wahrscheinlichkeit verringern, dass sie Maßnahmen ergreifen. [WordStream]

  • 43 % der Vermarkter verwenden nur einen CTA pro E-Mail, während 30 % zwei pro E-Mail verwenden. Die meisten Vermarkter kennen die Vorteile der Verwendung eines einzigen CTA in ihren E-Mails. Allerdings gibt es immer noch eine beträchtliche Anzahl von Vermarktern, die zwei oder mehr CTAs in ihren E-Mails verwenden. Wenn Sie einer dieser Vermarkter sind, empfehle ich Ihnen, in Ihrer nächsten E-Mail-Kampagne einen einzigen CTA zu verwenden und zu sehen, wie sich Ihre Ergebnisse verbessern. [Databox]

  • Die durchschnittliche Klickrate (CTR) für E-Mail-CTAs beträgt 3–5 %. Messen Sie die Leistung Ihrer E-Mail-CTAs. Wenn Ihre CTR unter 3 % liegt, können Sie einige Maßnahmen ergreifen, um sie zu verbessern, z. B. die Verwendung spezifischerer und aktionsorientierter CTAs, die Platzierung Ihrer CTAs „above the Fold“ und das Testen verschiedener CTA-Platzierungen. [Databox]

  • Spezifische und handlungsorientierte CTAs haben eine höhere CTR als vage oder generische CTAs. Es ist wichtig, genau anzugeben, was Ihre Leser tun sollen, wenn Sie einen CTA in Ihre E-Mail einfügen. Anstatt beispielsweise einen generischen CTA wie „Klicken Sie hier“ zu verwenden, verwenden Sie einen spezifischeren CTA wie „Laden Sie jetzt Ihr kostenloses E-Book herunter!“ oder „Melden Sie sich noch heute für unseren Newsletter an!“ [HubSpot]

  • CTAs oberhalb des Falzes (der Teil der E-Mail, der ohne Scrollen sichtbar ist) haben eine höhere CTR als CTAs, die unterhalb des Falzes platziert sind. Platzieren Sie Ihre CTAs über dem Falz, damit Ihre Leser sie sehen können, ohne nach unten scrollen zu müssen. Wenn Sie Ihre CTAs unterhalb der Falte platzieren, besteht die Möglichkeit, dass einige Ihrer Leser sie nicht sehen, bevor sie mit der nächsten E-Mail in ihrem Posteingang fortfahren. [Litmus]

Vorteile der Verwendung eines CTA

Bevor Sie sich in den Aufbau Ihrer CTAs stürzen, ist es wichtig zu verstehen, was sie für Ihr Unternehmen tun können. Auf diese Weise können Sie ihre Wirkung vollständig verstehen und mit Absicht nutzen.

1. Steigerung der Conversion-Raten

Durch den Einsatz effektiver CTAs können die Conversion-Raten einer Website erheblich gesteigert werden. 90 % der Unternehmen, die CTAs verwenden, berichten von einem Anstieg der Conversions. Indem Sie klare und überzeugende CTAs bereitstellen, können Sie Benutzer dazu anleiten, die gewünschte Aktion auszuführen und sie in Kunden umzuwandeln.

2. Verbesserte Interaktion mit Ihrem Publikum

CTAs können die Interaktion mit Ihrer Zielgruppe verbessern, indem sie sie ermutigen, den nächsten Schritt in der Customer Journey zu gehen. Dies führt zu einer besseren Benutzererfahrung und verbesserten Beziehungen zu Kunden.

3. Bessere Benutzererfahrung

Effektive CTAs können das gesamte Benutzererlebnis verbessern, indem sie klare nächste Schritte bereitstellen und Benutzer durch die Customer Journey führen. Dies führt zu einer höheren Zufriedenheit und einer höheren Conversion-Wahrscheinlichkeit.

4. Erhöhte Messung der Marketingeffektivität

CTAs bieten eine klare und messbare Möglichkeit, die Wirksamkeit digitaler Marketingkampagnen zu verfolgen. Durch die Analyse der Leistung verschiedener CTAs können Unternehmen ihre Marketingstrategien optimieren, um eine maximale Wirkung zu erzielen.

 

optimize your website gdd

(PS. Dies ist ein CTA)

Wichtige Faktoren, die du beachten solltest

Bei der Erstellung deines CTA sind ein paar wichtige Faktoren zu beachten. Denk zuerst an deine Marketingziele und welche konkreten Maßnahmen deine Nutzer ergreifen sollen. Was sollen deine Website-Besucher tun? Melde dich für deinen Blog an oder lade ein kostenloses E-Book herunter. Vereinbare einen Termin oder starte eine kostenlose Testversion.

Als Nächstes solltest du deine Zielgruppe bestimmen. Denke bei der Wahl der Sprache, des Designs und der Platzierung deines CTA an die Bedürfnisse und Vorlieben deiner Zielgruppe. Identifiziere dann den Kontext, in dem der CTA verwendet wird, zum Beispiel die Phase der Customer Journey oder die Art des beworbenen Inhalts.

Achte auf folgende wichtige Überlegungen:

  • Klarheit: Der CTA sollte klar kommunizieren, was der Benutzer durch das Ergreifen von Maßnahmen erhalten oder erreichen wird.

  • Dringlichkeit: CTAs sollten ein Gefühl der Dringlichkeit erzeugen und den Benutzer motivieren, sofort Maßnahmen zu ergreifen.

  • Platzierung: Der CTA sollte an einer prominenten Stelle platziert werden, zum Beispiel über dem Feld oder in der Nähe des beworbenen Inhalts.

  • Design: Das Design des CTA sollte optisch ansprechend sein und sich vom Rest der Seite abheben.

Bei der Erstellung deines CTA solltest du drei Faustregeln beachten. Halte es zuerst klar und einfach. Der CTA sollte leicht verständlich sein und die Maßnahmen kommunizieren, die der Benutzer ergreifen sollte. Verwende immer eine handlungsorientierte Sprache. Stelle schließlich sicher, dass er auffällt und die Aufmerksamkeit des Benutzers erregt.

Fehler, die du unbedingt vermeiden solltest

Vorsicht! Obwohl es wichtig ist, diese Tipps zu befolgen, gibt es einige häufige Fehler, die du unbedingt vermeiden solltest, wenn du deine CTAs erstellst.

  • Vermeide  vage Formulierungen. Zu allgemeine oder unklare Formulierungen werden dein Publikum nicht effektiv zur gewünschten Aktion führen können.

  • Achte auf eine gute Platzierung des CTA. Wenn Benutzer deinen CTA nicht sehen oder finden können, wird er keine Wirkung haben.

  • Kein überwältigendes Design. Der CTA soll zwar auffällig sein, aber er sollte die Benutzer nicht überfordern oder von Ihrem Inhalt ablenken.

  • Kein Clickbait. Stelle sicher, dass der CTA auf der Seite, auf der er platziert ist, relevant ist und dass die Aktion den Erwartungen der Benutzer entspricht.

Auch interessant?

Wie wir HubSpot Marketing Hub für Content-Marketing nutzen

Werten Sie Ihren Content mit dem HubSpot Marketing Hub auf. Entdecken Sie, wie unsere Strategien und die Tools von HubSpot zum Erfolg führen.

Monitoring und Analyse

Keine Sorge, wenn Sie einen CTA erstellen und sich nicht sicher sind, ob er wirksam ist oder ob Sie sofort Ergebnisse sehen. Das Erstellen von CTAs kann ein Versuch-und-Irrtum-Prozess sein. Viele Unternehmen nutzen Tools, um ihre CTAs zu überwachen und anzupassen.

Mit A/B-Tests können Unternehmen verschiedene Varianten ihrer CTAs testen, um herauszufinden, welche die beste Leistung erbringen. So können Sie verschiedene Farben, Schriftarten und Phrasen testen, um herauszufinden, was die Benutzer mehr anspricht. Neben dem Testen ist die Verwendung von Analysen zur Verfolgung der Leistung verschiedener CTAs äußerst nützlich. Mit Hilfe von Analysen können Sie herausfinden, was funktioniert, und datengesteuerte Optimierungen vornehmen.

Erstellen Deinen CTA

Nachdem Sie nun die Grundlagen eines Call-to-Action verstanden haben, ist es an der Zeit, mit dem Aufbau zu beginnen.

Verschiedene CTA-Arten

Bevor Sie beginnen, sollten Sie sich für eine CTA-Art entscheiden.

  • Button-CTAs sind grafische Elemente, die die Benutzer zum Handeln auffordern, indem sie auf eine Schaltfläche klicken. Button-CTAs sollten eine klare, aktionsorientierte Beschriftung wie "Jetzt kaufen" oder "Abonnieren" haben.

  • Text-CTAs oder Link-CTAs sind Sätze oder Phrasen, die die Benutzer dazu bringen sollen, Maßnahmen zu ergreifen, hauptsächlich durch Klicken auf einen Link. Ein Beispiel hierfür ist "Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben".

  • Image-CTAs oder Grafik-CTAs sind Bilder, die die Benutzer zum Handeln auffordern, normalerweise durch Klicken auf das Bild oder eine Schaltfläche über dem Bild. Diese sollten eine handlungsorientierte Beschriftung wie "Jetzt herunterladen" enthalten.

  • Pop-up-CTAs sind Pop-up-Fenster mit Beschriftungen wie "Melden Sie sich für unseren Newsletter an".

Jede CTA-Art hat Vor- und Nachteile. Ihre Wahl hängt von Ihren Marketingzielen und Ihrer Zielgruppe ab. Indem Sie verschiedene CTA-Arten kombinieren, können Sie eine überzeugende und umfassende digitale Marketingstrategie erstellen.

Sobald Sie sich entschieden haben, können Sie mit der Formulierung Ihrer CTA-Sprache beginnen. Obwohl es einfach erscheinen mag, jede Phrase in eine CTA einzufügen und fertig zu sein, ist es wichtig, die richtige Sprache zu verwenden. Denken Sie darüber nach, welche Maßnahmen Ihre Benutzer ergreifen sollen und auf welcher Plattform Sie mit ihnen kommunizieren. Effektive Call-to-Action-Sätze sind:

  • "Jetzt kaufen" oder "In den Warenkorb": Verwendet auf E-Commerce-Websites, um Benutzer zum Kauf zu ermutigen.

  • "Anmelden" oder "Abonnieren": Ermutigen Sie Benutzer, sich für einen Newsletter, ein Abonnement oder eine Mitgliedschaft anzumelden. Häufig verwendet, um eine E-Mail-Liste aufzubauen und die Kundenbindung zu verbessern.

  • "Herunterladen" oder "Holen Sie sich Ihre kostenlose Testversion": Ermutigen Sie Benutzer, eine Ressource wie ein E-Book oder eine Software herunterzuladen. Verwendet, um Leads zu generieren und die Kundenbindung zu verbessern.

  • "Mehr erfahren" oder "Entdecken": Verwendet, um Benutzer dazu zu ermutigen, ein Produkt oder eine Dienstleistung genauer zu erkunden. Bietet häufig zusätzliche Informationen und verbessert das Verständnis des Kunden für ein Produkt oder eine Dienstleistung.

  • "Kontaktieren Sie uns" oder "Nehmen Sie Kontakt auf": Fordert Benutzer auf, mit einem Unternehmen in Kontakt zu treten und wird häufig verwendet, um zusätzlichen Support zu bieten und die Kundenbindung zu verbessern.

CTAs sind im Bereich des digitalen Marketings äußerst nützlich. Sie können Inhalte ohne klaren Zweck in effektive Methoden zur Umwandlung von Besuchern in Leads und Kunden verwandeln. Mit einer sorgfältig formulierten CTA erzielen Sie in kürzester Zeit Klicks.

Suchen Sie nach weiteren Möglichkeiten, um Ihre Inbound-Marketing-Strategie zu verbessern, die Lead-Generierung zu optimieren und Ihr Geschäft auszubauen? Laden Sie unseren kostenlosen Leitfaden herunter.


New call-to-action

Call-to-Action FAQs

Warum sollte der CTA eine handlungsorientierte Sprache enthalten?
Sie möchten nicht, dass Ihre Besucher zu viel Hirnschmalz verschwenden, um herauszufinden, was sie erwartet, wenn sie auf eine Call-to-Action-Schaltfläche klicken. Die Schaltfläche sollte Ihre Besucher stattdessen dazu animieren, die gewünschte Aktion ohne großes Nachdenken durchzuführen.
Wo sollte der Call-to-Action im E-Mail-Marketing stehen?

Um sicherzustellen, dass Ihre Benutzer nie wieder etwas verpassen, ist es von großer Bedeutung, einen richtig coolen Call-to-Action-Button ganz oben in Ihrer E-Mail, oberhalb des sichtbaren Bereichs, zu platzieren. Das hat nicht nur den Vorteil, dass Ihre E-Mails leichter zu überfliegen sind, sondern auch, dass die Aufmerksamkeit auf Ihre Hauptbotschaft oder Ihr unwiderstehliches Angebot gelenkt wird.

Was ist ein CTA im Marketing?

Ein Call-to-Action (CTA) ist ein Marketingbegriff, der sich auf jedes Designelement bezieht, das Zuschauer zu einer bestimmten Aktion animiert. CTAs werden hammermäßig oft in Werbung, Marketingkampagnen und beim Website-Design genutzt, um Benutzer zum Kauf, zum Herunterladen einer Datei oder zur Anmeldung für einen Newsletter aufzufordern.

Effektive CTAs sind mega klar, prägnant und überzeugend. Sie sollten easy zu erkennen und zu verstehen sein und starke Verben verwenden, die zum Handeln motivieren. Ein CTA könnte voll cool „Jetzt kaufen“, „Anmelden“ oder „Mehr erfahren“ lauten.

CTAs können auf verschiedene Arten eingesetzt werden, zum Beispiel:

  • In der Werbung: CTAs werden voll oft in Print-, Online- und Fernsehanzeigen verwendet, um Zuschauer dazu zu bringen, eine Website zu besuchen, eine Telefonnummer anzurufen oder eine andere Aktion durchzuführen.

  • In Marketingkampagnen: CTAs werden im E-Mail-Marketing, Social-Media-Marketing und anderen Marketingkanälen eingesetzt, um Zuschauer zu einer bestimmten Aktion zu ermutigen, zum Beispiel zum Herunterladen eines Whitepapers oder zur Teilnahme an einem Webinar.

  • Auf Websites: CTAs fordern Besucher häufig zum Kauf, zur Anmeldung für einen Newsletter oder zu einer anderen Aktion auf. Sie werden normalerweise an coolen Stellen auf der Seite platziert, zum Beispiel über dem Falz oder in der Seitenleiste.

Was ist der Zweck eines Call-to-Action?

Ein Call-to-Action (CTA) ist ein Begriff aus dem Marketing, der sich auf jedes Designelement bezieht, das die Zuschauer dazu ermutigt, eine bestimmte Aktion auszuführen. CTAs werden häufig in Werbung, Marketingkampagnen und beim Webdesign eingesetzt, um die Benutzer dazu zu bringen, etwas zu kaufen, eine Datei herunterzuladen oder sich für einen Newsletter anzumelden.

Der Hauptzweck eines CTA besteht darin, den Betrachter dazu zu bewegen, den nächsten Schritt auf seiner Reise mit Ihrer Marke oder Ihrem Produkt zu machen. Dies kann alles sein, vom Kauf über die Anmeldung für einen Newsletter bis hin zum Kennenlernen Ihres Unternehmens.

 

Nicole
Nicole
Nicole ist HubSpot Operations Specialist. Sie managed Marketing Kampagnen und HubSpot Dienstleistungen für Kunden. Als gebürtige Pittsburgherin liebt sie die Natur, gutes Essen und nutzt jede Reisemöglichkeit, die sich ihr bietet.
 

Inhalt

Hinterlasse einen Kommentar